Linda Cuir


 

+ + + AKTUELLES UND NEWS + + +

 

 

 

Erneut ist die Printversion von "Der Himmel über Ceylon" bei Weltbild zum reduzierten Preis von 4.99 € zu erhalten.

 

 

Für kurze Zeit ist das E-Book "Der Himmel über Ceylon preisreduziert für 2.99 Euro auf allen gängigen Buchhandel-Plattformen, wie Dotbooks, Weltbild, Thalia, Hugendubel .... verfügbar.

 

 

Die Print-Version meines Romans "Der Himmel über Ceylon" ist derzeit bei Weltbild nicht mehr verfügbar. Das E-Book gibt es weiterhin im Versand-Buchhandel wie Dotbooks, Thalia, Hugendubel, Amazon, buecher. de und weiteren.

 

 

 Indien hat einen neuen Präsidenten

 

Viele Länder wählen ihre Präsidenten doch kaum jemand schenkt diesem Ereignis besondere Beachtung. Doch hier ist etwas Besonderes geschehen:

 

Beide Bewerber um das Präsidentenamt gehören der untersten Stufe des Kastenwesens an. Diese Hindus wurden früher fälschlicherweise als kastenlose Hindus bezeichnet und zählen zu der Gruppe der so genannten Unberührbaren. Dalits, wie sie sich selbst nennen, werden trotz Abschaffung des Kastenwesens noch heute diskriminiert. Zahlreiche Berichte weisen auch 2017 darauf hin.

Hindus glauben, dass diese Menschen von Geburt an als unrein gelten, weil schon ihre Vorfahren niedrigste Arbeiten wie Latrinenreiniger, Wäscher, Leichenverbrenner … auszuführen hatten. Allein der Schatten eines Unberührbaren reicht, um einen Höherkastigen zu beschmutzen.

 

Am 20.7.2017 stand der Sieger fest: Der Gouverneur und frühere Anwalt Ram Nath Kovind ist neuer Präsident Indiens. Er hat sich gegen seine Kontrahentin Meira Kumar durchgesetzt.

Kovind stammt aus einem Dorf in Uttar Pradesh und ist der Sohn einer Bauernfamilie mit neun Kindern.

Auch wenn der Präsident Indiens – ähnlich wie unser Bundespräsident – wenig Macht hat, ist es ein wichtiges Signal, denn es ist das 2. Mal in der Geschichte Indiens, dass ein Dalit in den Präsidentenpalast einzieht. Kocheril Raman Narayanan war in den Neunzigerjahren der erste Staatschef aus der Gruppe der Unberührbaren. Er wurde von Unbekannten ermordet.

 

Trotz des Verbotes ist das Kastendenken noch lange nicht überwunden. Im letzten Jahr gingen hunderttausende von Dalits auf die Straße, nachdem Hindu-Nationalisten vier der Unberührbaren zu Tode geprügelt hatten. Auch im Februar dieses Jahres kam es zu einem Mord, als ein Unberührbarer gemeinsam mit höherkastigen Hindus Wasser aus einem Brunnen schöpfen wollte.

Das Ausmaß der noch heute gängigen Diskriminierung zeigt zum Beispiel eine Studie der University of Maryland. Forscher befragten mehr als 40 Tausend Haushalte in Indien. 27 Prozent gaben an, Unberührbaren einen schlechteren Platz zuzuweisen, ihnen nicht zu erlauben, vom selben Geschirr zu essen oder gemeinsam Wasser aus einem Brunnen zu schöpfen. Auch zeigen Studien, dass Kinder von Unberührbaren in der Schule kein Mittagessen bekommen, weil die anderen Schüler glauben, sie könnten sich „beschmutzen“.

In Indien gibt es mehr als 180 Millionen Dalits. Zählt man die muslimischen, buddhistischen und inzwischen christlichen Unberühren dazu sind es ungefähr 250 Millionen, fast ein Fünftel der indischen Bevölkerung

Wer mehr über dieses unwürdige Dasein der Gruppe dieser Unberührbaren, der Dalits oder auch Harijans – Kinder Gottes – wie sie Ghandi genannt hatte, erfahren möchte, kann einiges darüber in meinem Roman

 

   „Der Himmel über Ceylon“ lesen.

 

 

Auch hier gibt es weitere Informationen:

 

http://www.zeit.de/campus/2016/03/indien-kasten-unberuehrbare-diskriminierung-studium

 

https://www.hss.de/news/detail/indiens-neuer-praesident-news960/

 

(Link mit freundlicher Genehmigung der Hans Seidel Stiftung)

 

 

    

 

 

 

 

 

Linda liest in der Pfarrscheune zu Putlitz

 

Linda liest gemeinsam mit den 42erAutoren am Freitag, dem 09.06.2017 um 19 Uhr in der Pfarrscheune zu Putlitz aus ihrem Roman "Der Himmel über Ceylon"

 

Ab 19.3.2017 läuft bei LOVELYBOOKS eine Leserunde zu meinem Roman "Der Himmel über Ceylon". Ich freue mich über Ihre Beteiligung. Es gibt zehn Ebooks zu verlosen:

 

HIER geht es zur Leserunde.

 

Wer gerne teilnehmen möchte, sollte sich bei LovelyBooks anmelden und bewerben.

Der E-Book-Verlag Dotbooks, München, stellt 10 E-Books zur Verlosung zur Verfügung.

Bedingung zur Teilnahme: Der Gewinner verpflichtet sich eine Rezension zu schreiben.

 

Und hier sind die Rezensionen bei amazon zu lesen:

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_c_3_22?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&url=search-alias%3Ddigital-text&field-keywords=der+himmel+über+ceylon&sprefix=Der+himmel+über+Ceylon

Unser Buch der Woche:

DER HIMMEL ÜBER CEYLON
vorgestellt von Susann Harring, Lektorat

 

 

 

Ab sofort ist "Anjali" als Ebook für 9,99 Euro auf allen Onlinebuchhändlern erhältlich.

Das Print-Buch bleibt für 10,99 Euro exklusiv bei Weltbild.

 

                             

Seit 4. Oktober 2016 gibt es im dp Publisher-Verlag Stuttgart meine Kurzgeschichten

"DIE LETZTEN SEKUNDEN" und "LANGSAM; GANZ LANGSAM"

            

 

                                                 jeweils für 1,49 €

 

       Beide Kurzgeschichten finden Sie auch in allen

gängigen E-Book-Verlagen gelistet.

 

 

 

Die Premierenlesung "Der Himmel über Ceylon" findet am 09.11.2016 anlässlich einer Gemeinschaftslesung mit meiner Autorenkollegin Cordula Hamann statt:

 

 

 

 

Mein erster Roman ist am 4. August 2016 exklusiv bei Weltbild erschienen. "Anjali" und Linda freuen sich über viele Leser.